Der besondere Adventskalender für große Mädchen

Als ich Donnerstag von der Arbeit kam, traute ich meinen Augen kaum. An der Wand hingen 24 kleine rote Täschchen. Ich schlich mich ganz langsam in meine Wohnung, spitzte die Ohren um zu hören ob noch jemand da ist und bestaunte dann meinen Adventskalender. Aus einigen ragten seltsame und manchmal schmerzhafte anmutende Dinge heraus, anderen war ihr Inhalt nicht anzusehen.

Ich war wieder ein großes kleines Mädchen und hätte am liebsten heimlich in die ganzen hübsch nummerierten Täschchen hineingesehen. Ich tat es nicht und wälzte mich stattdessen in meinem Bett und konnte nicht einschlafen, weil ich die ganze Zeit überlegte, was mich wohl in meinem Adventskalender erwartet. Nachdem ich auch noch den ganzen langweiligen Freitag überstanden hatte, zog es mich am Samstagmorgen sofort zum Täschchen mit der großen 1.

Ich war wirklich gespannt, was für eine süße Quälerei mich wohl erwartet, als mich auf einen Stuhl stellte und das kleine rote Täschlein von der Wand nahm. Die Tasche war übervoll und etwas Seltsames ragte heraus. Ich öffnete sie vorsichtig und ein Rentiergeweihhaarreif und ein kleiner Zettel fielen auf meinen Tisch. Zu meinem entsetzen stand auf dem Zettel, dass ich den Haarreif den ganzen Tag lang tragen musste. Etwas blass vor Schreck stellte ich mich vor den Spiegel und setzte das Geweih auf, es sah schrecklich peinlich aus. Ich dachte daran, was ich heute vor hatte, nicht nur Einkaufen, nein am Abend war ich auch noch mit meinen Eltern auf dem Weihnachtsmarkt zu einem Glühwein verabredet. Mir wurde warm und ich bekam etwas Farbe im Gesicht als ich mich im Spiegel betrachte und daran dachte mit dem Geweih durch die Stadt zu laufen.

Nachdem ich alle Einkäufe erledigt hatte, die Wohnung geputzt war und sich langsam nicht mehr finden ließ, um den Weihnachtsmarktbesuch weiter hinauszuzögern, machte ich mich sichtlich angespannt auf den Weg. Ich musste die ganze Zeit daran denken, was mein Vater wohl sagen würde und ich wurde immer nervöser.

Als es langsam dunkel wurde, schlich ich über den Weihnachtsmarkt und erblickte meine Mutter. Meine Augen suchten krampfhaft nach meinem Vater, doch ich konnte nur zwei seltsame gestalten mit roter Weihnachtsmannmütze neben ihr entdecken, von denen der Rücken des einen Verdächtig nach meinem Liebsten aussah. Als ich mich vorsichtig nährte, vor meinem inneren Auge schon das entsetzte Gesicht meines Vaters, drehten sich die zwei Gestalten um. Rot Blinkte ein Stern auf ihren Mützen, ich betrachtete meinen Vater wie er neben meinem Liebsten mit einem Rotwein und einer blinkenden kitschigen Weihnachtsmütze stand. Ich musste übers ganze Gesicht grinsen, meine Panik viel wie ein großes Gewicht von mir, mein Vater lachte und sagte, ach hat er dich auch überredet, ich werde die Amerikaner nie verstehen und nahm mich in den Arm.

Mein Liebster gab mir einen Kuss und musste grinsen als er mir einen Glühwein reichte.

Am Abend behielten wir unsere Deko noch etwas auf dem Kopf, als wir uns unserer Kleidung schon entledigt hatten. Ich musste an den Film „Bad Santa“ denken und gab mein bestes.

Sonntagmorgen schlich ich aus dem Bett um meinen Liebsten nicht zu wecken und nahm Täschchen Nr. 2 von der Wand. Ich schüttete den Inhalt vor mir auf dem Tisch aus. Ein kleiner Tannenzweig und ein Teelicht ohne Aluhülle kamen zum Vorschein. Ich las den keinen Zettel auf dem nur stand: „Advent Advent die Dini brennt“.

Ich schmückte meine Hand mit dem Tannenzweig und stellte das Teelicht in meine Handfläche. Dann brachte ich einem Liebsten ein Streichholz und er zündete feierlich die Erste Adventskerze. Ich versuchte meine Hand ruhig zu halten, doch nach und nach floss immer mehr Wachs schmerzhaft über meine Hand und ich war froh, als er die Flamme mit seinem Zeigefinger zerquetschte.

Seit dem gibt es jeden Tag eine kleine wunderschöne Quälerei für die unartige Dini 🙂

Und ich bin schon ganz gespannt, was wohl in der großen Tüte mit der 24 ist, vielleicht ein… oder ein… oder doch….

Nadine

6 Gedanken zu „Der besondere Adventskalender für große Mädchen

  1. Pingback: Ideen für BDSM Spiele | Sex in the air

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.