Sub/Sklavin gesucht!

Da meine langjährige Spielgefährtin Nadine aus beruflichen Verpflichtungen in Zukunft sehr wenig Zeit für das Abenteuer haben wird, haben wir uns gemeinsam entschlossen eine Spielgefährtin zu suchen, die sie in ihrer Abwesenheit vertreten und neue Erfahrungen besteuern soll.

Solltest du Lust haben, das Spiel mit uns zu wagen, dann kannst du uns hier ein wenig kennenlernen und entscheiden, ob deine Sehnsucht, deine Wünsche und Neigungen mit uns und unseren Vorlieben zusammen passen.

Wir haben uns entschieden keinen Katalog oder Checkliste anzulegen, sondern einfach ein wenig über uns zu erzählen. Das wichtigste ist unserer Meinung nach, dass man als Mensch zusammen passt, dass die Chemie stimmt und nicht, dass die Neigungen total identisch sind. Vorlieben und Wünsche verändern sich mit der Zeit sowieso, das haben wir in den letzten Jahren gelernt. Manche Vorstellung, manche Abneigung wird im Laufe der Zeit zu brennender Neugier und mache niemals.

Die Dinge, die du magst, deine Wünsche und Neigungen und die unseren werden eine große Schnittmenge haben und aus dieser lassen sich unendlicher Spaß, unendliche Spannung und Lust gewinnen.

Wir suchen eine aufgeschlossene devote Frau zwischen Anfang zwanzig (mindestens jedoch 18Jahren) und Mitte dreißig. Mit oder ohne Erfahrung in der Welt des BDSM, die sich ihrem Herrn hingeben und ihm mit Körper und Geist dienen will. Die bereit ist sich vom liebgewonnenen allerlei zu trenne und ein Leben des besonderen Augenblicks, der Konsequenz und Strafe zu führen. Die wie wir nicht alltäglich sein will, sondern das anderssein genießen möchte.

Wir versuchen jeden Tag zu leben, ihn nicht unbemerkt an uns vorbei huschen zu lassen, sondern jeden einzelnen Tag als besonderen in Erinnerung zu behalten. Es ist uns wichtig nicht in den Gleichschritt zu geraten, sondern uns zu entfalten. Neues kennenzulernen, verpöntes zu versuchen, von verbotenen Früchten zu naschen – wir lieben das Spiel.

Um was für ein Spiel es sich handelt kannst du in unserem Blog lesen – wir lieben und leben BDSM in vielen Schattierungen. Über mache haben wir geschrieben und über manche nicht. Ich glaube, dass die Neigung in uns schlummert, dass sie unsere Träume bestimmt, unsere Sehnsucht und geheimen Wünsche. Ich habe mich vor etwas über 10 Jahren entschlossen meine dunkle Seite auszuleben und diese Entscheidung niemals bereut. Ich bekenne mich in der Szene dazu aber nicht in meinem beruflichen und „vanillaprivatem“ Umfeld.

Ich respektiere Menschen unabhängig ihrer Rolle im Spiel als gleichberechtige, intelligente, selbstständige und freie Wesen. BDSM ist für mich ein sexuelles Spiel mit dem ich es nach dem Spruch halte „that happens in Vegas stays in Vegas“. Ich bin ein sehr umgänglicher und grundsätzlich positiv denkender Mensch, dem noch nie jemand seine verborgene Seite angesehen hat.

Ich habe meine Neigung immer im Griff, ich liebe den Rausch der Gefühle, doch lasse mich nie von ihm verführen.  Einvernehmlichkeit,  Sicherheit und Vernunft steht über allem.

Ich denke, dass die Dauer die man BDSM praktiziert von untergeordneter Bedeutung ist. Auch jemand der 15 Jahre dabei ist, kann einfach immer mehr Glück als Verstand gehabt haben. Ich habe in den letzten Jahren sehr viel über meine Neigung und die meiner Partnerinnen erfahren. Ich habe viel gelernt, mir viel Wissen über Körper und Geist angeeignet und denke ich kann behaupten, dass ich dich sicher durch das Spiel führen werde. Ich beherrsche den Umgang mit Züchtigungswerkzeugen und das Fesseln auf fortgeschrittenem Niveau. Das nie die Grenzen die du gesetzt hast überschritten werden ist mir sehr wichtig und ich werde mir immer größte Sorgfalt geben und nie leichtsinnig werden.

Ich verfüge über ein gesichertes Einkommen, über Freunde und vernünftige Hobbys. BDSM ist nicht mein Leben, aber meine Leidenschaft. Ich stehe voll im Leben und suche einen Menschen, der seine Neigung ebenso versteht. Als schönste Nebensache der Welt, aber nicht als lebenserfüllend.

Ich bin etwa 30 Jahre alt, meine Berufsuniform ist ein Anzug und ich liebe den Sport. Ich habe einen athletischen Körperbau, bin 188 cm groß und habe braunes Haar.

Ich habe einige Jahre in den USA gelebt, was mich in manchen Punkten gefärbt hat. Ich habe BWL studiert und bin in heute in leitender Position tätig.

Nadine wird sich in den nächsten Tagen noch ein wenig beschreiben und wir werden diesen Text sicher noch überarbeiten, ich wollte aber gerne vor Weihnachten mit der Suche beginnen – aber wir hatten in den letzten Tagen dann doch sehr viel zu tun 😉

Solltest du Interesse haben uns kennenzulernen und kannst dir Vorstellen mit uns ins Spiel zu tauchen, würden wir uns sehr über einen kurzen Kommentar freuen. Wir werden uns an die (für andere nicht sichtbare) E-Mail-Adresse wenden und dann gemeinsam sehen, ob wir zusammen passen 🙂

Solltest du noch nie einen Kommentar bei uns hinterlassen haben, wird dein Kommentar für andere nicht sichtbar. Anderenfalls werden wir ihn nach dem wir ihn gesehen haben löschen um deine Privatsphäre zu schützen.

Selbstverständlich werden wir mit äußerster Diskretion mit allen Informationen umgehen und nichts hier veröffentlichen und auch sonst niemandem zugänglich machen. Sollten wir feststellen, dass wir nicht zusammenpassen, werden alle Informationen über dich löschen und dich nicht weiter belästigen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir dich kennenlernen dürften und du den Mut hast, auf uns zuzugehen.

Xander

Ein Gedanke zu „Sub/Sklavin gesucht!

  1. Hallo ihr zwei,

    ich wollte euch erstmal ein großes Lob aussprechen für euren Blog, er ist wirklich total interessant geschrieben und man merkt, wie viel Spaß ihr dabei habt. Ich habe lange überlegt, ob ich euch schreiben soll, aber letztendlich hat meine Neugierde überwogen 😉
    Ich bin mir nicht ganz sicher, zu welchem Post mein Kommentar genau passt, da ich einige verschiedene Fragen habe, darum schreibe ich euch einfach hier. Auf die Gefahr hin, dass die Fragen für euch vllt. doof klingen, muss ich euch sagen, dass ich bisher keine Erfahrungen auf diesem Gebiet habe (also eher aus Interesse dies und das gelesen habe 😉
    Was mich wirklich interessiert ist, ob es euch wie bei den Vanillas feste und offene Beziehungen gibt? Eure Treffen sind alleine aufgrund der Vorbereitungen und der Art der Beziehung etwas zeitintensiver aber man lebt in der Zwischenzeit doch eigentlich ganz normal zusammen, oder nicht? Ich habe aus euren Kommentaren gelesen, dass ihr viel Zeit miteinander verbringt, aber trotzdem scheint bei euch ja auch Platz für andere Partner zu sein. Darf man also als gute Sub/Dom nicht eifersüchtig sein oder ist das je nach Mensch immer verschieden und man führt je nach Vorliebe eine feste oder eben eine Spielbeziehung?
    Und wenn ich schon so mutig am fragen bin, dann ist mit auch noch aufgefallen, dass Xander in einem Beitrag darüber geschrieben hat, dass Vanillas von seinem Appetit verschreckt wären, wenn man sie einfach auf der Straße ansprechen würde. Neben dem Risiko der unterschiedlichen Neigungen, warum sollte eine Frau zunächst verschreckt sein, man fällt ja nicht gleich mit der Tür ins Haus 😉

    Ich hoffe wirklich, dass ich euch jetzt nicht zu persönliche Fragen gestellt habe (sonst tut es mir Leid), aber ich fand euren Blog so interessant geschrieben, dass ich dachte fragen kostet ja nichts.
    Wenn ich eure Antwort aufgrund der Anzahl der Fragen nicht zuordnen könnt, könnt ihr mir natürlich auch gerne per Mail antworten^^

    Danke und liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.