Wichtige Ankündigung (aktualisert)

Liebe Leserinnen und Leser,

leider ist es uns in den letzten Tagen nicht gelungen uns auf unserem Blog einzuloggen, sondern unsere (korrekten) Passwörter wurden als falsch zurückgewiesen.

Wir stehen inzwischen in Kontakt mit WordPress und haben herausgefunden, dass jemand versucht hat sich in unseren Blog zu hacken. Aus Sicherheitsgründen hat WordPress unsere Passwörter daher vorübergehten gesperrt.

Jetzt funktioniert wieder alles Prima 🙂 und wir hoffen, dass der böse Hacker sich in Zukunft nicht mehr blicken lässt.

Liebe Grüße

15 Gedanken zu „Wichtige Ankündigung (aktualisert)

    • Ja finde ich auch 😦

      Ich bin froh, dass WordPress das irgendwie erkannt und unterbunden hat 🙂

      Ich weiß nicht wieso jemand so etwas macht – echt blöde 😦

      Das Ding ist, am Anfang dachten wir noch – es läge an uns oder WordPress würde unseren Blog sperren oder so etwas – dadrauf wäre ich so nie gekommen :-/

      Finde auch schön, dass es endlich wieder geht 🙂

      Liebe Grüße

      • Man weiss ja leider nie was für Neider es gibt die dann sowas machen wollen oder es auch tun……hab ja selber nen Blog auf WordPress und als ich die 2 Wochen im KH lag und mich da auch ned einloggen konnte, hatte ich ab und an echt Schiss das es mir dann ähnlich gehen könnte, aber zum Glück wars dann doch nicht so…..

        Dennoch Shite das manche das Glück anderer nicht zu würdigen wissen…..

        Liebe Grüsse aus München

        s29

      • Ja du hast leider recht :-/

        Ich hoffe du hast die Krankenhauszeit gut überstanden :-)Ich hab schiss vor Krankenhäusern – du hast also mein ganzes Mitleid 😉

        Liebe Grüße

      • Brauch kein Mitleid, bin da freiwillig hingegangen, mir hat auch nix gefehlt, bis auf ne plastische Korrektur ….

        Ob des sinnvoll ist den Blog bei nem anderen Gratis Anbieter zu spiegeln, ist fraglich, am besten einfach n Passwort wählen das ned so leicht zu hacken ist, dann sollt man keine Probleme haben …

  1. Ich finde das Verhalten von WordPress Blogs generell … na, sagen wir mal … nicht vertrauenswürdig. Immer mal wieder gibt es Probleme mit der Anmeldung, dem Ändern von Einstellungen, dem eigentlichen Bloggen.

    WordPress ist zwar immer schnell mit Hilfe zur Stelle (vor allem weil das Angebot ja zunächst kostenfrei ist), dennoch hat man immer ein ungutes Gefühl in der Magengegend.

    So zum Beispiel heute morgen: Blog aufgerufen, lädt, lädt, lädt, lädt, lädt …

    Eine Stunde später scheint wieder alles gut zu sein.

    Vielleicht reden wir hier ja von ‚motivatorischen‘ Maßnahmen, die den Erwerb kostenpflichtiger WP-Dienstleistungen anregen sollen. Das ist natürlich alles absolut subjekt- und konspirativ gedacht.

    In jedem Fall Daumen hoch für die schnelle Problemlösung in eurem Fall!

    • Ja du hast schon recht – wobei ich das ganze eben als kostenloses Angebot betrachte und da muss man mit gewissen Nachteilen leben :-/

      Ich fand es aber gut, dass sie den „Hacker“ aufgehalten haben – bin also grad vielleicht auch zu gutmütig mit WordPress 😉

      Wir überlegen, ob wir unseren Blog nicht noch zu einem anderen Anbieter spiegeln sollen – quasi als Ersatz falls es doch mal wieder Probleme geben sollte…

      Blöd dabei ist nur, dass die Kommentare dann nicht synchron wären – mal sehen…

      Liebe Grüße

      • Ui. Das würde ich nicht in Betracht ziehen, denn du redest da ja von quasi 2 Blogs, die unabhängig voneinander sind. Das ist zwar nicht doppelte Arbeit, aber schon recht dicht dran.

        WordPress ist schon OK, und eben kostenlos. Bei Google oder unbekannteren Anbietern wirds wohl nicht anders (vielleicht schlechter) sein.

        Ab und an gibt’s halt mal nen Herzstopper …

      • Ja ist schon eine Menge Arbeit – wir sind auch noch am überlegen was mir machen sollen – erstmal machen wir jetzt regelmäßig Backups 😉

        lg

  2. Das mit dem Hacker ist ja echt doof 😦 Aber schön, dass es wieder klappt.^^

    Naja aber im Internet ist wohl echt nichts sicher, wir haben auch nen Server stehen, der im Internet erreichbar ist, da hat schon ein paar Mal jemand versucht darauf zuzugreifen…

    Wer weiß, vll. wars ja auch der zuständige NSA-Mitarbeiter 😀 ^^

    Liebe Grüße

    • Hey,

      ich bin auch froh^^

      Xander hat mehrere Server die er für die Arbeit braucht – da gibt es auch öfters irgendwelche Versuche an Daten zu kommen oder die mit Anfragen zu überlasten und lauter solchen Mist…

      Bisher hat es aber scheinbar noch keiner geschafft 🙂

      Oder es war eben wirklich einer der Staatlich anerkannten Nervensägen – wobei die gaben sicher einen Generalschlüssel für Blogs 😉

      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.